Leistungssport

Hamburg hat eine Vielzahl an Spitzensportlern hervorgebracht. Viele Sportler sind in Hamburg
groß geworden und haben so eine enge Verbundenheit zur Sportstadt Hamburg.


(Rechts hinten: Lars Wichert (RC Allemannia) und der Leichtgewichts- vierer mit Tobias Franzmann, Jonathan Koch und Lucas Schäfer haben sich am 24. Mai in Luzern für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert. Foto: DRV/Seyb)

Als 10. Boot des DRV qualifizierte sich am 24. Mai der Leichtgewichtsvierer mit dem Hamburger Lars Wichert auf Schlag in Luzern für die Olympischen Spiele in Rio. Durch einen ersten Platz im Vorlauf zog das Boot, das zwei Wochen vorher bei der EM in Brandenburg die Bronzemedaille gewonnen hatte, direkt ins Finale.
Ein zweiter Platz hinter Russland reichte für die Olympiaqualifikation. Für Wichert wird es die zweite Olympiateilnahme nach London 2012 sein. Es ist auch ein Erfolg für Bundestrainer Tim Schönberg und Trainer Christian Dahlke (beide RC Allemannia), die im letzten Jahr die Trainingsgruppe nach Hamburg geholt hatten und dort neu aufbauten. Wir gratulieren sowohl der Mannschaft als auch den Trainern für diese tolle Leistung.

Auch der LM4- gehört zum Team Hamburg. Zu diesem Team gehören auch Eric & Torben Johannesen (beide RC Bergedorf). In dieser Konstellation können Brüder aber auch schon mal zu Konkurrenten werden. Sehen Sie hierzu den Beitrag des HAMBURG JOURNALs (NDR) vom 29. März 2016. Auf WELT.de finden Sie den dazu passenden Artikel vom 27. März. Am 13. April erschien ein weiterer Beitrag über die Johannesen Brüder im Hamburger Abendblatt. Über das Ergebnis der Deutschen Kleinbootmeisterschaften in Köln berichtet das Hamburger Abendblatt am 18. April.

Am 8. Mai berichtete die ARD Sportschau über die Europameisterschaft in Brandenburg/Havel.
Sehen Sie hier den Finallauf des LM4- auf WorldRowing und das anschließende Interview aus Luzern vom 24. Mai.
Am 31. Mai gab es im Hamburg Journal des NDR einen Beitrag mit Lars Wichert und Trainer Christian Dahlke aus dem Ruderclub Allemannia von 1866.

Regatten 2016