Fahrtenpreise des AAC/NRB

** Die Abgabefrist endet am 15. Februar **

Für viele Ruder/innen ist das gesellige Miteinander und das gemeinsame Rudererlebnis die Motivation, warum sie bei ziemlich jedem Wetter in die Boote steigen und neue Gewässer erkunden oder den Ausflug ins Freie unternehmen.

Der AAC/NRB möchte diese Aktivitäten fördern und hat hierfür bereits vor vielen Jahren zwei Fahrtenpreise ausgelobt:

                       1. für Zielfahrten und
                                                                      2. für das Wanderrudern

        1. Zielfahrten

Hier lautet das Motto: Auf dem Wasser zu den Vereinen
Die Mitglieder unserer Mitgliedsvereine rudern in organisierten Fahrten zu anderen Vereinen unseres Landesverbandes und kehren dort ein zum geselligen Miteinander. Die Termine der Zielfahrten (auch Sternfahrten) findet Ihr hier. 2016 werden sechs Zielfahrten durchgeführt.

Wie funktioniert es?

Jede Teilnahme eines Vereinsmitgliedes an einer Zielfahrt fließt in die Wertung ein.
Der Verein, der eine Zielfahrt ausrichtet, erhält einen Meldebogen, in den er die Anzahl der Teilnehmer der ihn besuchenden Vereine einträgt. Der ausrichtende Verein stempelt diesen Eintrag ab und lässt sich die Richtigkeit
der Angaben durch den teilnehmenden Verein durch Unterschrift bestätigen.
Die Punktzahl errechnet sich aus der Zahl der Teilnehmer im Verhältnis zur Aktivenzahl im Verein
(Aktive auf der Basis der Vereinsmeldung zum 31.12. des Kalenderjahres).

Bis zum 15. Februar des Folgejahres müssen die jeweiligen Meldebögen dem AAC/NRB eingereicht werden.
Es gilt der Poststempel. 

Was gibt es zu gewinnen?

Die beiden Vereine mit der höchsten Punktzahl erhalten einen Wanderpreis (Flaggenstock mit den Flaggen aller Hamburger Rudervereine. Siehe Foto) und einen Sachpreis.

         2. Wanderruder-Fahrtenpreis

Der  AAC/NRB Wanderruder-Fahrtenpreis wird bereits seit 1986 vergeben.

Wie funktioniert es?

1. Teilnahmeberechtigt sind die Ruderclubs und -vereine des AAC/NRB 
2. Gewertet werden Wanderfahrten, die im vorherigen Kalenderjahr durchgeführt wurden. 
3. Wanderfahrten im Sinne dieses Wettbewerbs sind Tagesfahrten von mind. 30 km bzw. zwei- oder
    mehrtägige Fahrten von mind. 40 km Länge.
    Ruderlager, Trainingslager und Trainingsfahrten sind keine Fahrten im Sinne dieses Wettbewerbs.
4. Die Bewertung erfolgt nach folgenden Kategorien:
    A – Club/Vereine bis zu 100 Mitglieder
    B – Club/Vereine von 101 bis 200 Mitglieder 
    C – Club/Vereine ab 201 Mitglieder 
5. Sieger der Wettbewerbe A, B und C ist der Club/Verein mit der jeweils höchsten Punktzahl, die sich nach 
    folgender Formel errechnet:
    (Summe der Mannschaftskilometer auf Wanderfahrten) geteilt durch 
    (Aktive auf der Basis der Vereinsmeldung zum 31.12. des Kalenderjahres)
6. Die Sieger in den drei Gruppen erhalten Sachpreise nach Absprache im Wert von ca 75,00 €.
7. Es handelt sich um Wanderpreise. Der Preis wird zwanzig Mal vergeben. Danach erhält der Verein den Preis,
    der ihn in den zwanzig Jahren am häufigsten gewonnen hat.
8. Die Angaben der Meldungen müssen belegbar sein und können durch den AAC/NRB überprüft werden.
    Für die Meldung zu diesem Wettbewerb sollte eine Kopie des DRV-Meldebogens mit Addition der
    Mannschaftskilometer verwendet werden.
9. Auch hier müssen bis zum 15. Februar des Folgesjahres die Meldungen eingereicht werden.
    Es gilt der Poststempel.

    Die Meldungen für beide Wettbewerbe sind zu richten an:

     Ulrich Rothe
     Dorothea-Gartmann-Str.1
     21107 Hamburg                     
        oder
  mailto:wanderrudern[at]alsterclub.de
  
    Meldeschluss ist jeweils der 15. Februar des Folgejahres 
    Später eingegangene Meldungen werden nicht berücksichtigt.

    Die Siegerehrung für beide Wettbewerbe findet normalerweise beim jährlichen AAC/NRB Anrudern statt
 
     Hier sind die Ergebnisse für 2015


     Informationen zu Zielfahrten, Anrudern, Abrudern findet Ihr unter  Termine