Hamburger Regionalkonferenz des DRV

10.02.18

Das Anmeldeformular findet Ihr hier: https://www.rudern.de/news/2018/regionalkonferenzen-gemeinsam-die-zukunft-gestalten

16. Jan 2018 — 14:45 | Panorama | von Deutscher Ruderverband

Regionalkonferenzen – gemeinsam die Zukunft gestalten

Auf dem Rudertag 2016 wurde das Präsidium beauftragt, bis zum Rudertag 2018 in Münster einen Maßnahmenplan für die nächsten sechs Jahre unter dem Titel „Agenda 2024“ auszuarbeiten. Die vergangenen eineinhalb Jahre wurden sowohl vom Haupt- als auch vom Ehrenamt intensiv genutzt, um zukunftsweisende Projekte zu skizzieren.

Folgende vier Themenkreise wurden dann im Rahmen der Gremiensitzung im vergangenen Herbst in Hannover spezifiziert:

  • Herausforderung suchen: Überarbeitung des Wettkampfprogrammes
  • Freizeit aktiv gestalten: Mitgliedergewinnung- und bindung, Inklusion, Frauenrudern
  • Natur erleben: Sicherung der Ruderreviere, Stärkung des umweltfreundlichen Images
  • Sportentwicklung: strukturelle Weiterentwicklung des Verbandes (Frauenförderung, Digitalisierung der Bildung, Talentsichtung an Schulen..)

Im nächsten Schritt möchten wir nun im Rahmen von Regionalkonferenzen alle Mitgliedsvereine in die Diskussion mit einbinden. Insgesamt vier Termine im Januar und Februar sind dafür vorgesehen:

Region

Datum

Uhrzeit

Veranstaltungsort

OST – Berlin

27. Januar 2018

11.00 – 15.00 Uhr

Landesruderverband  Berlin

WEST – Essen

03. Februar 2018

12.00 – 16.00 Uhr

ETUF Essen

NORD – Hamburg

10. Februar 2018

11.00 – 15.00 Uhr

Hamburger Sportbund

SÜD – Würzburg

11. Februar 2018

11.00 – 15.00 Uhr

Würzburger RV Bayern

Wir würden uns freuen, wenn eine Vielzahl an Vereinen diesen Termin wahrnimmt, um die Zukunft des Deutschen Ruderverbandes und des Rudersports aktiv mitzugestalten. Neben einem Vorstandsmitglied wird auch immer ein Vertreter des Leistungssports bei den Terminen anwesend sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Im Anschluss an die Regionalkonferenzen wird das Präsidium die weiteren Schritte bis zum Rudertag Anfang November festlegen. Dort soll dann über die endgültige Fassung der Agenda abgestimmt werden.

Aus organisatorischen Gründen möchten wir Sie bitten, sich im Vorfeld der jeweiligen Veranstaltung mit der genauen Teilnehmerzahl anzumelden. Bitte nutzen Sie dafür das als Download bereitgestellte Anmeldeformular.

Sollten Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die Mitarbeiter in der Geschäftsstelle.

Wir freuen uns, Sie in Berlin, Essen, Hamburg oder Würzburg begrüßen zu dürfen.