Der AAC/NRB erfolgreichster Verein bei den Jugendmeisterschaften 2015!

Am Abschlusstag der diesjährigen Jugendmeisterschaften in Köln (25.-28.06.) durfte Landestrainer Bernd Nennhaus (im Bild rechts neben dem Vorsitzenden des Deutschen Ruderverbandes, Siegfried Kaidel) für den Hamburger Landesruderverband AAC/NRB den Deutschen Jugendpokal entgegennehmen. Er wird vergeben an den erfolgreichsten Verein der Jugendmeisterschaften.  

Mit 4x Gold, 2x Silber und 1x Bronze gewannen die Hamburger Teilnehmer in der Altersklasse U17 insgesamt sieben Medaillen. Der AAC hat den Pokal bereits zum dritten Mal in Folge gewonnen - der Hattrick ist also gelungen!

In der Altersklasse U19 gingen zudem 8x Gold und je 4x Silber und Bronze auf das Konto des Hamburger Kaders. Diese Rennen wurden teilweise in Kooperation mit anderen Vereinen aus dem Stützpunkt Nord-Ost gefahren.
Damit qualifizierten sich in diesem Bereich sieben Ruderer, ein Steuermann und vier Hamburger Trainer für die Junioren-Weltmeisterschaft Ende Juli/Anfang August in Rio des Janeiro.

Darüber hinaus werden fünf Sportler und zwei Hamburger Trainer bei den Ende Juli in Plovdiv (Bulgarien) stattfindenden U23-Weltmeisterschaften die Hamburger Farben vertreten.
Sie qualifizierten sich mit 3x Gold und 2x Silber. 

Hamburg bewirbt sich um die Ruder- WM 2019

Am Finaltag der Ruder-Europameisterschaft in Poznan haben am 31. Mai Siegfried Kaidel und Werner Glowik (AAC/NRB), der FISA die Bewerbung für die Weltmeisterschaft 2019 in Hamburg übergeben. Deren Vorsitzender Jean Christophe Rolland nahm das Paket entgegen, das umfangreiche Unterlagen, Dateien und finanzielle Garantien der Stadt enthällt. "Ohne die tolle Unterstützung der Hansestadt Hamburg wäre ein solches Unterfangen nicht möglich", so Werner Glowik. Der DRV steht mit Hamburg und der Regattastrecke in Allermöhe in Konkurrenz zu Linz-Ottensheim. Zwischenzeitlich sind Racice (Tschechien) und Varese (Italien) aus dem Verfahren ausgestiegen. "Wir geben mit Hamburg eine starke Bewerbung ab", ist DRV-Vorsitzender Siegfried Kaidel überzeugt. "Dennoch wird es schwer, denn auch in Österreich wird viel investiert und die Kameraden haben ebenfalls eine große Erfahrung mit solchen Events".

Update 17.Juni: Offiziell stellen wir uns am 21. Juni in Varese vor.
Lesen Sie hierzu bitte unsere Pressemitteilung und sehen Sie hier unsere Bewerbungsunterlagen.

Besuchen Sie uns bitte auch auf: www.jointhespirit-hamburg.com


Hamburg ist Feuer und Flamme für Olympische Spiele in Hamburg und bewirbt sich um die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024.

Seit dem 21. März ist es offiziell: Hamburg wird sich um die olympischen und paralympischen Sommerspiele 2024 bewerben. 64% der Hamburger sprachen sich für Olympia in Hamburg aus. 20.000 Hamburger Bürger hielten bei Nieselregen eine Fackel in den nächtlichen Himmel, um den DOSB davon zu überzeugen, Hamburg den Vorzug vor Berlin zu geben. Schließlich stimmten die 410 Delegierten der a.o. Mitgliederversammlung des DOSB einstimmig für Hamburg.

Im Herbst 2015 werden die Hamburgerinnern und Hamburger in einem Bürgerentscheid für oder gegen die Bewerbung stimmen.

Dieser Film soll Stimmung auf mehr machen. Ja! zu Olympia in Hamburg.

Tagesaktuelle Informationen zur Bewerbung um die Spiele und zum Hamburger Sport allgemein bekommen Sie über die Facebook- und Twitter-Kanäle des HSB und Hamburg.de.

Der HSB hat bereits das Volunteerprogramm für Olympia 2024 gestartet.
Anmeldungen sind hier möglich.


In Hamburg gibt es 21 Rudervereine an Alster, Elbe und Bille. Wir wollen Ihnen in 2015 in unregelmäßiger Folge die einzelnen Vereine in der Stadt vorstellen.
Wir beginnen mit dem zweitältesten Ruder Club in Europa und dem ältesten außerhalb von England:

                                                      Der Hamburger und Germania Ruder Club.

Sein Clubhaus hat zwei Weltkriege überstanden und bildet das Herz des Vereinslebens.
Jetzt nach mehr als 100 Jahren ist es zu marode gewesen, um es zu sarnieren.

Lesen Sie hier die Geschichte des alten Bootshauses.

 

datum
inhalt
Details
26.07.2015Tim-Ole Naske (RG HANSA) Weltmeister im Doppelzweier!mehr
26.07.2015Weiteres WM Gold für Hamburger Ruderer im U23 Achter!mehr
21.07.2015U23-Weltmeisterschaften vom 22. bis 26. Juli in Plovdiv (Bulgarien)mehr
07.07.20153. Weltcup in Luzern 10.-12.07. Hamburg in Einer, Vierer und Achter vertretenmehr
23.06.2015Hamburger/innen wollen zur WM nach Brasilien und Bulgarienmehr
17.06.2015Hamburg bewirbt sich um die Ruder-WM 2019mehr
16.06.20152. Weltcup am 20./21.06. in Varese (Italien) mit fünf Hamburger/innenmehr
29.05.2015Größte deutsche Junioren-Regatta auf der Dove-Elbe am 06./07.Junimehr
26.05.2015Europameisterschaften in Posen (Polen) vom 29. – 31.05.mehr
20.05.2015Ruder-Europameisterschaften Junioren am 23./24.05. in Racice (Tschechien)mehr
05.05.2015Ruder-Weltcup am 09./10.05. in Bled (Slowenien)mehr
14.04.2015Deutsche Meisterschaften im Kleinboot am 17.-19. April in Brandenburgmehr
17.03.2015Hamburg will Olympia 2024 – Wir wollen die WM 2019mehr
26.02.2015Der CLUB bekommt ein neues Zuhause mehr