17.04.2016 AAC/NRB testet Einsatz von Twitter bei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften

News Bild  

Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Kleinbootmeisterschaft in Köln #‎DKBM und der Worldcup in Varese #‎WRCVarese statt. Von beiden Events berichtete der Landesruderverband erstmals testweise über Twitter. Die Live Beiträge, die auf Facebook eingestellt wurden, erschienen zeitgleich auf Twitter. Die Herausforderung ist hierbei die Meldung auf 140 Zeichen zu begrenzen. Mehr geht in Twitter nicht. Über den Hashtag # werden Beiträge einem bestimmten Themengebiet zugeordnet (wie oben zu sehen).

So konnten wir zeitnah über die Platzierungen der meisten Hamburger Teilnehmer/innen berichten: Eric & Torben Johannesen, Lars Wichert, Judith Anlauf, Jonas & Jascha Ningelgen, Paul Weidenmüller, Charlotte Zeiz, Sven-Eric Berger, Eva-Lotta Nebelsieck, Birte Straube und Tilmann Dreyer.

Besonders bitter war die kurzfristige Absage des Finalrennens von Tim Ole Naske aufgrund von medizinischen Gründen. Hier konnten wir mithilfe von Filmmaterial des Filmprojekts #‎DIENORM zügig berichten.
Prominentester "Follower" unserer "Tweets" war übrigens unser früherer Innen- und Sportsenator Michael Neumann, der unsere Beiträge als begeisterter Ruderer kommentierte und/oder weiterleitete.

Ob dieser Service für unsere Mitglieder einen Mehrwert darstellt versuchen wir im Anschluss durch eine Befragung herauszufinden.

Foto: FISA/World Rowing
Bronze für Sven-Eric Berger (DHuGRC) & Jascha Ningelgen (RC "Allemannia von 1866")