10.06.2018 64. Verbandsregatta des Hamburger-Schülerruderverbandes

News Bild  

07.06.2018

Unklare Situation vor dem Landesentscheid

Traditionell ist die Verbandsregatta des HSRVb die Standortbestimmung vor dem Landesentscheid, der in diesem Jahr am vorletzten Schultag vor den Sommerferien ausgetragen wird. Durchaus gaben einige Teams mit qualifiziertem Rudern und entsprechenden Ergebnissen ihre Visitenkarten ab. Bei den Älteren der Mädchenvierer und auch der Jungenvierer des Matthias-Claudius-Gymnasiums, bei den Jüngeren die Jungs und Mädchen des Wilhelm-Gymnasiums.
Potenzial zeigten auch jüngere Jungs vom Gymnasium Grootmoor und der Sophie-Barat-Schule, dem MCG oder jüngere Mädchen der Sankt-Ansgar-Schule. In allen Fällen muss nun Feinschliff erfolgen, will man in vier Wochen aussichtsreich angreifen können. So konnte man am Rande der Veranstaltung vernehmen, dass die in der Gig schon sehr schnellen Jungs vom Grootmoor nun zum Rennboottraining bei der Favorite Hammonia vorstellig werden. So sehen wir auch hier ein schönes Beispiel für Kooperation von Schulruder-AG und Verein, wie auch Jugend-Landestrainer Nils Meyer vor Ort feststellen konnte.
Bei den Älteren scheinen neben den beiden erwähnten MCG Vierern die Jungs vom Wilhelm-Gymnasium gesetzt – wenn die Gesundheit rechtzeitig wieder hergestellt ist. Dahinter ergeben sich Marktlücken, die von Schulen mit Ruderkompetenz hoffentlich rechtzeitig erkannt werden!

Roland Rauhut
FA Rudern, im Juni 2018